Sie sind hier: Startseite Mitarbeiter Mitarbeiterseiten Seifollah Ahmadi

Seifollah Ahmadi

Seifollah Ahmadi6

Forschungsschwerpunkt - Die synaptische Übertragung im Schmerzpfad

Unser Labor ist vor allem an den molekularen und zellulären Grundlagen der neutonalen Schmerzverarbeitung im ZNS interessiert. Das neuronale Netzwerk innerhalb des Rückenhorns des Rückenmarks ist eine wichtige Rgualtionsstruktur, die mit chronischen Schmerzen aufgrund von Entzündunge oder Nervenläsionen verbunden ist. Tatsächlich stellt es den ersten Ort der synaptischen Integration in den Schmerzweg dar.

Wir untersuchen isolierte Gewebepräparationen (Zellkultur und Gewebeschnittflicken) des Rückenhorns von Ratten und Mäsuen. Wir verwenden verschiedene Methoden wie die Patch-Clamp-Technik, Ca2+ - Imaging und die Zwei-Photonen-Laserscanning-Mikroskopie.

Unsere aktuelle Forschung konzentriert sich auf die zellulären und molekularen Auswirkungen und die Funktion verschiedener Neuropeptide (Nociceotin/Orphanin FQ, Nocistatin NST) und Prosta-Drüsen als wichtige Vermittler bei der synaptischen Verarbeitung von schmerzbezogenen SIgnalen innerhalb des Rückenhorns des Rückenmarks.

In unseren aktuellen Studien haben wir festgestellt, dass die zentrale Komponente des entzündlichen Schmerzes aus einer Disinhibition von dorsalen Hornneuronen stammt, bei der die glycinogische Neurotransmission durch den Entzündungsmediator Prostaglandin E2 (PGE2) gehemmt wird. PGE2 aktiviert Prostaglandin-E-Rezeptoren des Subtyps EP2 und führt zu einer von der Proteinkinase A (PKA)-abhängigen Phosphorylierung und schließlich zu einer Hemmung von postsynaptischen Glycinrezeptoren, die die Untereinheit aplah-3 enthalten (GLR.a3)

 

Publikationen

Erleichterung der spinalen NMDA-Rezeptrströme durch synaptisch freigesetztes Glycin. Ahmadi, S; Muth-Selbach, U; Lauterbach, A; Lipfert, P; Neuhuber, WL; Zeilhofer HU (2003). Wissenschaft 300, 2094-209

PGE2 blockiert selektiv die hemmende glycinerge Neurotransmission auf oberflächliche dorsale Hornneuronen der Ratte. Ahmadi, S; Lippross,S; Neuhuber, WL; Zeilhofer HU (2002). Nat Neurosci 5, 34-40

Selektive Unterdrückung der hemmenden synaptischen Übertragung durch Nocistatin im Rückenmark der Ratte. Zeilhofer HU; Muth-Selbach, U; Gühring, H; Erb, K; Ahmadi, S (2000). J Neurosci 20, 4922-2929

GlyR a3: Ein wesentliches Ziel für die Sensibilisierung der Rückenmarksentzündung. Harvey, RJ; Depner, UB; Wässle, H; Ahmadi, S; Heindl,C; Reinold, H; Smart, TG; Harvey, K; Schütz, B; Abo-Salem, OM; Zimmer, A; Poisbeau, P; Welzl, H; wolfer, DP; Betz, H; Zeilhofer, HU; Müller, U (2004). Wissenschaft 304, 884-887

Die AMPA-Rezeptor-Untereinheiten GluR-A und GluR-B modulieren wechselseitig die synaptische Plastizität der Wirbelsäule und entzündliche Schmerzen. Hartmann, B; Ahmadi, S; Heppenstall, PA; Lewin, G; Schott, C; Borchardt, T; Seeburg, PH; Zeilhofer; HU; Sprengel, R; Kuner, R (2004). Neuron 44:637-650

Die spinale entzündliche Hyperalgesie wird durch PÜrostaglandin-E-Rezeptoren des Subtyps EP2 vermittelt. Reinold, H; Ahmadi, S; Depner, UB; Layh, B; Heindl, C; Hamza, M; Paahl, A; Brune, K; Narumiya, S; Muller, U; Zeilhofer, HU (2005). J Clin Invest.; 115(3):673-9

 

Artikelaktionen